100 Bilder für Karlsson !


Werner Seyfert spendet 100 Bilder seines langjährigen Schaffens zur
Förderung der Chancengleicheit von Kindern.
Die Abwicklung übernimmt der gemeinnützige Verein Karlson e.V.

Für mehr Infos klicken Sie bitte hier.
Oder schauen Sie sich direkt die Bilder mit Klick hier an.

Werner Seyfert

Lübberstr. 21, 32052 Herford.

Telefon 05221 144 176
Werner.Seyfert@gmx.de




KUNST ÖFFNET DAS HERZ


Mohn in Vase Mit Malerei beschäftigte sich Werner Seyfert schon in jüngeren Jahren.

So entstand das erste Bild 1950, das der damalige Drogisten-Lehrling mit
selbst angerührten Ölfarben und reichlich Braunstein, als Sikkativ malte:

Mohn in Vase.

Durch zu schnelles Trocknen ist die Oberfläche rissig und macht den
Eindruck eines „ Alten Meisters “.


Die Liebe zur Natur - Pflanzen und Blumen - hat sich in der späteren Berufszeit auch von
Berufs wegen noch vertieft. Das Sehen von Schönheiten, der Vielfalt des Lebens, wurde
durch praktische Erfahrung mit der Fotografie gefördert.

Zum Malen war während seiner aktiven Berufszeit als Drogist keine Zeit. Dieses Metier
wurde erst danach wieder aufgegriffen und durch Kurse und Seminare zu neuem Leben
erweckt.

Werner Seyfert betont, dass er zur persönlichen Freude, ohne merkantile Absichten oder
um sich selbst beweisen zu wollen, malt.

Freunde rieten ihm, die Bilder doch einmal auszustellen. So kam es zu mehreren Ausstellungen in der Stadtbibliothek,
im Kloster Brenkhausen bei Höxter, sowie in einer Kirche in Berlin-Lichtenberg.
Es handelte sich hier um Themen, wie Reisen in ferne Länder und Architektur.

Die meisten Bilder sind im alten Hauses in der Lübberstrasse entstanden.
In diesem Hause lebte um 1530 der damalige Bürgermeister Hermen Smakepeter.

Der frühere Teeboden der Wittekind-Drogerie, die schon 1913 gegründet wurde
und die Werner Seyfert lange Jahre führte, ist jetzt sein Atelier.

Auch heute werden dort im Reformhaus noch Tees verkauft, also eine 100 jährige Tradition.
Dieses Ambiente bietet sicherlich ständigen Anlass zur Inspiration.

Das hat zu einer Vielzahl von Werken geführt, die Werner Seyfert in allen möglichen
Winkeln dieses historisch gewachsenen Hauses aufbewahrt.



Beispiele seiner Werke:



Feluken auf dem Nil im Abendlicht, Aquarell 30x40 cm



Wasserfall des "Blauen Nils"am Tana See, Äthiopien ,Aquarell 35x45 cm



Kirchenfest in Lalibaila, Äthiopien, Aquarell 35x45cm



Abend am Ammersee, Acryl auf Leinwand, 50x70cm



"Das sterbende Haus" Havanna, Acryl auf Leinwand 50x70 cm
( weil es, wie alle Häuser in Havanna, verkommen)